Kaffeeduft zieht durch die Luft und Lilly kuckt zu..khahh

Kaffeeduft zieht durch die Luft
und Lilly kuckt zu.
--
Was Filterkaffee alles so kann,
dieses Wunderheißgetränk nicht
nur schmeckt, dann und wann,
auch sein Ruf ist gar viel besser
als man meist denkt, denn seine
Irrtümer sind total gar widerlegt,
lese aber doch somit mal weiter,
wenn du so noch Zweifel hegst.
--
Zwei bis drei Tassen FILTER-
KAFFEE, manchmal auch mehr,
über den Tag verteilt, bitte sehr,
kann man ohne Reue genießen,
denn wie wir gar jetzt ja wissen,
das Kaffeegenuss gar eher nützt,
weil er so uns vor Herzkreislauf -
Erkrankung doch sehr gut schützt.
--
Doch der Filter-Kaffeegenuss von
gar zwei bis drei Tassen am Tag,
kann noch mehr, er senkt gar das
Brustkrebsrisiko bei Frauen sehr,
hält über Fünfundsechzigjährige
über jahrzehntelang so geistig fit;
da kann man sich begeistern, der
Filter-Kaffee ist so ein wahrer Hit.
--.
Und ist der Kohlehydratspeicher,
bei den Kraft-Sportler, wie auch
bei Fußballspieler, Hobby-Jogger,
dann oft einmal ganz total leer, ist
wieder sehr schnell ausgeglichen,
durch Nudeln und Koffein-Verzehr.
Auch der Filterkaffeegenuss, für die
erkrankte Leber gar, ist eher ein Plus.
--
Gar für Leute mit empfindlichen Magen,
für jene also meist, die den Säuregehalt im
Bohnenkaffee nicht all zu gut vertragen.
Denen allen möchte ich doch gerne sagen,
sie brauchen auf keinen Fall gar verzagen,
wenn sie auf Zucker im Kaffee verzichten,
ihr ganzes Augenmerk auf etwas Milch in
der Tasse Bohnenkaffee dann gar richten.
--
Und nun, fast gar zum Schluss, das gar viele
Tassen Filterkaffee entwässere, nicht stimmt;
aber gegen Nierensteine stets sind, aber nur der
Kaffee der VORHER durch's Papierfilter rinnt,
ist für dem gesamten Organismus ein Gewinn.
Was ich aber noch gar hier erwähnen sollte,
einzig und auch allein gar, Schwangere und die
so gar Überempfindlichen, wie kann es anders
gar sein, sollten, stets etwas vorsichtiger sein.
--
Doch die Kabseln und die Pats sind nun gar
nicht so ganz mal nett, sie schauen zwar gut
aus, sind aber auch verhältnismäßig teuer,
erzeugen obendrein viel Umwelt-Müll und
kommen mir somit überhaupt nicht ins Haus.
Auch die gesunde Filtereigenschaft fällt total
damit aus und ist für mich somit eher ein Graus.
-.-
So setze ich doch auf traditionelles Aufbrühen
mit einem Kaffeefilter und einer gar klassischen
Kaffeemaschine, wie man sie schon aus früheren
Zeiten her kennt. Doch sollte man darauf achten,
da es obligatorisch ist, für den feinen Geschmack,
dass man das Kaffeewasser frisch und sehr kalt aus
der Leitung gar entnimmt, denn nur so vollendet gar
es auch mit dem totalen Kaffeegenuss überein stimmt.
-...-
Kaffee TO GO ist mir gar ein Graus,
denn wo bleibt da, der für Kaffee
stets so berühmte Gaumenschmaus.
Denn das turboschnell gar im Gehen
so heruntergeschluckte braune Nass,
in so ein widrigen Plastik-Becher, ist
gar umweltschädlich ohne Unterlass.
-...-
Tschüß, Kuddelahh.
KopierFrei NUR mit: ©khAhh9
User-Ident: